Dienstag, 24. Mai 2011

Warum muss man eigentlich in ein Gartenhaus hineingehen?


Das ist sicher eine ungewöhnliche Frage, dennoch hat sie sich ein Freund von mir gestellt und das nicht zu unrecht wie ich gleich belegen werde.

Mein Freund hat wie viele in den Städten nur einen kleinen Garten den er hegt und pflegt. Sitzt er nun auf seiner Terrasse, fällt sein Blick ständig auf das mächtig wirkende Gartenhaus am Ende des Grundstücks. "Nicht schön!" meint er dann immer und würde es am liebsten abreißen. "Am schlimmsten ist es, wenn ich die Tür meines Gartenhauses öffne. Dann fallen mir die meisten Werkzeuge schon entgegen. Wenn ich an meine Blumentöpfe möchte, muss ich das halbe Haus ausräumen. Außerdem ist der gesamte Luftraum ungenützt. Ich frage mich, warum in meinem Gartenhaus eigentlich ein Tür ist? Warum brauche ich einen begehbaren Raum? Es würde doch langen wenn man einfach von den Seiten her hineinlangen könnte und sofort das nehmen könnte was man gerade braucht."

Das hat mich nachdenklich gemacht. Sicher haben viele das Problem mit einem Garten- oder Gerätehaus. Mächtig groß und hässlich dafür aber unpraktisch und unordentlich. Wir haben lange recherchiert und getüftelt. Jetzt haben wir das perfekte Gartenhaus fertig gestellt: den Garten[Q]

Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Gartenhäusern oder Gartenschränken liegen auf der Hand:
- weniger Volumen bei größeren Stauraum und Platzausnutzung
- ca. viermal mehr Stauraum als in ein Gartenhaus gleicher Größe
- bessere Optik,
- wesentlich mehr Ordnung
- kein langes herumräumen um an die Blumentöpfe zu kommen,
- die Begrünbarkeit des Daches gibt dem Garten den verlorenen Platz zurück,
- keine Genehmigung erforderlich,
- schneller und leichter Aufbau und problemloser Abbau
- kein Fundament erforderlich…




Na ja ich könnte noch viel mehr Vorteile aufzählen, aber ich will ja keine Werbung machen sondern nur auf eine echte Gartenhaus-Alternative hinweisen! ;-)

Alle Modelle und Informationen gibt es hier!

Weitere Fotos gibt es hier

Fotos von dem großen Garten[Q] gibt es hier